Samstag, 1. April 2017, Fotografen sind Lichtmaler und Geschichtenerzähler. (Nr. 90703)

Zielgruppe: Leute, die sehen lernen möchten, kreativ fotografieren wollen und mit ihren Fotos Geschichten erzählen möchten

Zeit: Samstag 09:30 bis 17:00 Uhr

Bringe deine beste Kamera mit, die du hast (kein Handy). Im besten Fall deine DSLR mit lichtstarker Festbrennweite (28/35/50mm, min. f2,8), einen geladenen Akku, eine leere formatierte Speicherkarte und einen Papierabzug deines Lieblingsbildes.

Worum geht es und was kannst du lernen?
Du lernst bessere Fotos zu machen, die Gestaltungsregeln, die Regeln gekonnt zu brechen, Bildergeschichten zu erzählen und gehst den ersten Schritt, um deinen eigenen Bildstil zu finden.

Worum geht es nicht? Kameratechnik und -bedienung. Du solltest das Grundverständnis von Blende, Verschlusszeit und ISO-Empfindlichkeit verinnerlicht haben.

Praxisteil: Du kannst dein neu erworbenes Wissen gleich anwenden. Wir fotografieren mit ca. 35 mm. Das Zoom brauchen wir heute nicht. Am Ende hast du 7 Bilder, wovon wir eines besprechen.

Referent: Sascha Michel (Nürnberg), Architekt und Fotograf, www. fotodichter.de Ort: Puschendorf, Seminarraum, Waldstr. 1

Kosten:
25,- € Seminar + Verpflegung

Leitung: Annerose Kolb, Puschendorf, Tel. 09101/90 20 610