Bergtour auf die Schesaplana (8. – 10. September 2017)

Kommen Sie mit in eine atemberaubende Bergwelt!

Unsere Bergtour wird dieses Jahr wieder alpin: Wir besteigen die Schesaplana, den höchsten Berg im Rätikon an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz (2.965 m). Er bietet bei klarer Sicht ein herrliches Panorama bis zum Ortler, den Gipfeln des Berner Oberlandes und zur Silvretta. Aber nicht nur der Gipfel selbst, sondern auch die Umgebung offenbaren eine atemberaubende Bergwelt.

Wir starten morgens ab Puschendorf und erreichen gegen 12 Uhr Brand bei Bludenz.

Von dort geht es entlang des Glinagaund Zalimweges stetig bergauf. Über den Leibersteig, der nur für erfahrene Bergwanderer geeignet ist und Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert, erreichen wir nach etwa 5 Stunden und 1.650 hm die Mannheimer Hütte (2.679 m), unser erstes Übernachtungsquartier. Über einen markierten Steig erreichen wir den Panüeler Kopf (2.859m) und über einen blockigen Grad den Salaruelkopf. Von dort weglos hinab zum Lichtensteiner Höhenweg. Am oberen Ende des schwindenden und spaltenlosen Brandner Gletschers geht es hinauf zum Gipfel der Schesaplana.

Nach einer ausgiebigen Rast führt uns der „Normalweg“ hinab zur Totalphütte am Lünersee, an der wir nach etwa 4 Stunden Wanderung die zweite Nacht verbringen. Am letzten Tag geht es vorbei an der Douglasshütte und über den ausgesetzten „Bösen Tritt“ hinab zum Ausgangspunkt unserer Tour und per PKW wieder zurück Richtung Mittelfranken. Eventuell können wir unseren Abstieg noch mit der Lünerseebahn verkürzen.

Zwischendurch auf dem Weg oder an den Hütten ist immer wieder Zeit für kurze Andachten und das Gespräch über biblische Texte und die Anwendung auf unser Leben.

Wichtig: Für die Wanderung sind eine gute Kondition, Trittsicherheit im Schnee und Schwindelfreiheit sowie Bergschuhe mit fester Sohle absolut notwendig! Schwierigkeitsgrad nach der Alpinskala des Schweizer Alpenvereins: T4 (Alpinwandern).

Jedermann
Kennziffer: 2728
Leitung: Walter Ittner und Team
Tel. 0981 / 61 94 9

Preis: 85 €

Leistungen:

  • An-/ Abreise mit Fahrgemeinschaften mit PKW´s unseres Verbandes
  • Falls erforderlich: Seilbahnabfahrt mit der Lünerseebahn
  • CFR Freizeitleitung und –programm
  • Reisepreissicherung

Zusatzkosten:
Nach persönlichem Bedarf ca. 25 - 35 € pro Tag für Getränke, Rucksackproviant und Mittagspicknick und Abendessen.
Eine Mitgliedschaft im deutschen Alpenverein wird empfohlen, sonst erhöht sich der Teilnehmerbeitrag aufgrund der unterschiedlichen Preisstaffelung auf den Hütten.

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekranken und Rücktrittsversicherung

Mindestteilnehmerzahl:
5 Personen

Maximale Teilnehmerzahl:
12 Personen