Hansestädte an der Ostsee (29. Juni – 03. Juli 2018)

Hansestädte an der Ostsee

Stolze Hansestädte in der Mecklenburger Bucht

Die Handelsmetropolen aus der Zeit der Hanse, die den Handel über die nordischen Seewege lange Zeit beherrscht haben, haben nichts von ihrem Glanz und ihrer Pracht aus vergangener Zeit verloren.

Die erste Etappe unserer Reise bringt uns in die ehemalige preußische Residenz Potsdam. Mit Schloss Sanssouci und den liebevoll gepflegten Parkanlagen, sowie den historischen Quartieren der Stadt – der Russischen Kolonie Alexandrowka, dem Holländischen Viertel und dem einstigen böhmischen Weberviertel zeigt die Stadt ihre Bedeutung zur Zeit Friedrichs des Großen.

Schwerin ist geprägt von bildschönen Gebäuden und alten Plätzen. Während einer Führung durch den Stadtkern werden Sie u.a. mit dem Alten Garten, dem Theater und dem Marktplatz, mit dem über alles herausragenden Dom bekannt gemacht. Highlight ist das Schweriner Schloss, in romantischer Lage auf einer Insel im Schweriner See gelegen, zählt es zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Die UNESCO Welterbe- und Hansestadt Wismar bietet in ihrem Altstadtgebiet vielfältige Sehenswürdigkeiten. Das Wendische Viertel mit den Kirchen St. Marien, St. Georgen und St. Nikolai lädt zum Verweilen ein.

Lübeck ist einfach einzigartig! Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäu- den, historischen Gassen und verwinkelten Gängen wurde als Zentrum der mittelalterlichen Städtehanse reich und mächtig.

In Rostock wird seit knapp 800 Jahren Stadtgeschichte geschrieben. Die typischen Backstein-Fassaden und Giebelhäuser unterschiedlicher Epochen künden ebenso wie die machtvollen Kirchen vom Reichtum der Kaufleute im Mittelalter. Eine Schifffahrt vom Rostocker Hafen nach Warnemünde steht als nächstes auf dem Programm. An der Warnemündener Westmole sind alle Stimmungen des Meeres erlebbar. In Bad Doberan, einst Sommer-Residenz der mecklenburgischen Herzöge, gibt es das gotische Münster des ehemaligen Zisterzienserklosters zu entdecken. Auf der Fahrt zum Ortsteil Heiligendamm, dem ältesten deutschen Seebad, kann man die längste Lindenallee Europas bewundern. Sie unternehmen eine kurzweilige Bahnfahrt mit der Molli-Schmal-spurbahn nach Kühlungsborn! Hier ist eine Fülle historischer Gebäude im Stil der Bäderarchitektur zu finden und das vergangene Jahrhundert wird vor Ihren Augen wieder lebendig.

Jedermann
Kennziffer: 28230
Leitung: Markus Klein, Fürth
Tel: 09101 / 9020670

Frühbucherpreis bis 30.04.2018 450,- €

Preis: 490 €
Aufpreis EZ: 75 €
AZ: 50 €

Leistungen:

  • Busreise
  • CFR-Freizeitleitung u. -programm
  • 1 x ÜN HP im 4*Hotel in Potsdam
  • 3 x ÜN HP im 4*Hotel in Wismar mit Nutzung „Wissemare“ Erlebnisbad
  • Stadtführungen in Potsdam, Schwerin, Lübeck
  • Schifffahrt von Rostock nach Warnemünde
  • Eintritt Münster Bad Doberan mit Führung
  • Mollilandfahrt Heiligendamm - Kühlungsborn

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen